Zeigt 4 Resultate(s)

Lady Sonea enthüllt: Das Geheimprojekt blackmagicXmas2016

In vier Tagen ist es wieder so weit, der NaNoWriMo ist zu Ende und es beginnt die Zeit der Lebkuchen, Zimtsterne, Tannennadeln und Kerzen. Nun, nicht ganz, denn eigentlich beginnt sie heute. Doch in vier Tagen startet der Countdown bis Weihnachten. Adventskalender – jeden Tag ein Türchen mit billiger Schokolade, Gourmet-Schokolade, Nostalgie-Bildern oder was sonst den persönlichen Vorlieben entspricht. Und für alle, die keine Billigschokolade mögen, auf Gourmetkrams pfeifen und Nostalgiebilder einfach nur grottenhässlich finden …

Akkarin, der introvertierte Hohe Lord

Warum es leichter ist, sich einem Fremden anzuvertrauen Im heutigen Artikel geht es um ein Thema, über das ich vor wenigen Wochen mit einer meiner Testleserinnen diskutiert habe, während sie sich ’Schwärzer als die Nacht’ vorgeknöpft hat. Und weil ich dieses Thema nicht nur für diese Geschichte wichtig finde, sondern weil es sich lohnt darüber nachzudenken, will man Akkarin als Figur verstehen, habe ich diesem Thema einen Artikel gewidmet. Es geht um die Frage, warum …

Rückblick auf mein 2015 als Fanfiction-Autorin und Ausblick auf 2016

2015 war nun wirklich alles andere als ’mein’ Jahr. Sowohl in Bezug auf mein Doppelleben als Fanfiction-Autorin als auch in Bezug auf mein Privatleben, auf das in an dieser Stelle nicht eingehen werde. Also beschränke ich mich auf meine schriftstellerischen Highlights und Tiefpunkte. Eigentlich fing es ganz gut an. Ende Januar ging das letzte Kapitel von Soneas Erzählstrang in ’Die zwei Könige’ zu Ende. Die Begeisterung der Leser war riesig, ich hätte nie gedacht, dass …

Wenn der Sieg einen schalen Beigeschmack hat

Diese Woche kamen endlich die Ergebnisse zum Bromance-Wettbewerb, an dem ich vor einigen Monaten mit meiner Kurzgeschichte über Akkarin und Lorlen Von Strippenziehern und besten Freunden teilgenommen habe. Die Geschichte spielt während des noch unveröffentlichten Darker Than Black. Die Bekanntgabe der Ergebnisse hatte sich auf Grund von Problemen in der Jury um mehrere Wochen verzögert, was bei einigen Teilnehmern für Unmut gesorgt hatte, weil man uns komplett im Dunkeln gelassen hatte. Die Gute Nachricht vielleicht …