Der Zorn der schwarzen Sonnen

Der Zorn der schwarzen Sonnen ist der dritte und letzte Teil der Geschichte um und über Akkarin, die mit seiner Begegnung mit Dakova begann, ab. Dieser finale Teil spielt größtenteils während ’The High Lord’, beginnt jedoch schon einige Monate vorher und führt die Handlung zu einem Abschluss über das letzte Kapitel der originalen Trilogie hinaus. Die Szenen aus dem Buch, die hier aus Akkarins Perspektive geschrieben und mit seinen Gedanken aufgefüllt sind, werden dabei durch zahlreiche weitere Szenen zu einer eigenständigen Geschichte weiterentwickelt.

Cover Der Zorn der schwarzen Sonnen
Das für das Cover verwendete Bild stammt von www.Shutterstock.com und Lady Sonea hat die Lizenz erworben.

Der Schwerpunkt dieses finalen Teils der Schwarze-Sonnen-Trilogie liegt auf Akkarins Entwicklung, seiner Konfrontation mit seinen traumatischen Erlebnissen in Sachaka, dem Abschließen mit Vergangenem und seiner aufkeimenden Liebe zu Sonea.

Kurzbeschreibung:

Akkarin hat sich damit arrangiert, das Leben von zwei Menschen, die zu schützen er geschworen hat, zerstört zu haben. Sein einst bester Freund trägt sein Blutjuwel, die kleine wilde Magierin aus den Hüttenvierteln ist seine Novizin und Geisel. Kyralia und die Gilde befinden in Sicherheit – die Situation scheint endlich wieder unter Kontrolle. Doch dann erfährt Akkarin aus den Gedanken eines von Kariko entsandten Assassinen, dass sein Widersacher dabei ist, seine Strategie zu ändern. Unter Zugzwang entscheidet Akkarin, seine Novizin einzuweihen und zu seiner Quelle zu machen. Stur, wie sie ist, besteht Sonea jedoch darauf, schwarze Magie zu erlernen. Akkarin sieht sich gezwungen, ihr nachzugeben – gerade noch rechtzeitig, bevor die Situation eskaliert und sein Leben auf eine Weise außer Kontrolle gerät, die das Ende der Gilde bedeuten könnte …

Zu einer Leseprobe geht’s hier entlang …

Genre: Drama/Abenteuer. Kann Spuren von Romanze, Freundschaft und Humor enthalten.

Rating: P18

Start: 3. März 2018. Neue Kapitel jeden Samstag.

Die vollständige Geschichte findet ihr unter diesem Link.