Zeigt 17 Resultate(s)

Überarbeitung „Die zwei Könige“ Teil 2: Danyara – Über Autismus und die Verwirrung mit Neurotypen

Ich habe mich lange davor gedrückt, diesen Artikel zu posten, weil ich nicht so recht wusste, wie ich dieses Thema am besten angehe. Ich habe gefühlt tausend Drafts geschrieben, überarbeitet und wieder verworfen, weil keiner der Komplexität dieser Materie gerecht wurde und ich verdammt viel Respekt davor habe. Doch durch meine Überarbeitung von „Die zwei Könige“ und der wachsenden Zahl veröffentlichter Kapitel der „Königsmörderin“ kann ich es nicht mehr aufschieben. Letztes Jahr im Sommer, als …

Von grottigen Enden, Qualitätsverlust und verdorbenen Hommagen

Manchmal verlieren Fortsetzungsreihen im Laufe der Zeit an Qualität. Entweder sie werden immer absurder oder die Themen fangen an sich zu wiederholen. Das habe ich bei zahlreichen Fernsehserien, Filmreihen und einigen Buchreihen beobachtet, und das ist auch eine Gefahr, der ich mir bei meinen eigenen Projekten ständig bewusst bin. Weniger, dass es anfängt, ins Absurde abzudriften, sondern dass Themen sich wiederholen. Es ist einer der Gründe, weswegen ich in Bezug auf die „Königsmörderin“ und „Das …

Der Wahnsinns-CampNaNoWriMo Juli 2019 – Wer bin ich und wenn ja, wie viele?

Im Juli habe ich zum 6. Mal am Sommerschreibcamp vom CampNaNoWriMo teilgenommen. Insgesamt war es mein 16. Schreibcamp und auch dieses Mal gab es die ganze Palette von erschwerten Bedingungen, noch nie Dagewesenem, Schlafmangel und jeder Menge NaNo-Wahnsinn. Wordsprints statt Cabin Wie schon in meinem letzten Blogartikel erwähnt, habe ich dieses Mal ohne Cabin teilgenommen. Der Grund war, dass ich nach einer Weile auch in Cabins mit den liebsten und nettesten Menschen mit Abwesenheit glänze. …

Der Wahnsinn geht in die letzte Runde – Schreibcamp und „Das Erbe 3“

Morgen ist es endlich wieder soweit, der nächste CampNaNoWriMo geht los. Wie schon in meinen letzten Blogartikeln angekündigt, werde ich mit „Das Erbe 3“ teilnehmen. Ich freue mich unglaublich auf diese Geschichte und zugleich wird mein Herz schwer, weil es der letzte Teil meiner alternativen Fortsetzung der schwarzen Magier ist. Dabei tröstet es mich jedoch ein wenig, dass es weit mehr als ein Schreibcamp braucht, um die Rohfassung komplett zu schreiben. Wenn es gut läuft, …

Missetat vollbracht: Die Rohfassung von „Das Erbe 2“ ist fertig!

Am Samstagabend habe ich den Epilog von „Das Erbe der schwarzen Magier II“ aka „Das Erbe 2“ geschrieben. Was im Herbst 2017 begann und mehr als 15 Monate wegen meines englischen Projekts pausieren musste, hat nun eine komplette Rohfassung. Dafür, dass ich mich im März so schwergetan hatte, wieder in die Geschichte reinzukommen und dafür, dass es nach dem April-Camp eher schleppend weiterging, lag ich am Ende doch besser in meinem Zeitplan als erwartet, wobei …

Die Rückkehr der schwarzen Magier – Start: Das Erbe der schwarzen Magier

Mit fast einem Jahr Verzögerung, unter anderem auf Grund einer dringend benötigten Auszeit, nähert sich das Warten auf die Fortsetzung der alternativen Fortsetzung um Akkarin, Sonea, Dannyl, Cery, Asara, Ivasako und all die anderen niederen und höheren Magier dem Ende. Nach dem Ende der Schwarze-Sonnen-Trilogie werde ich mich ins Juli-Camp stürzen, um Teil 3 von „Das Erbe“ zu beginnen, daher wurde aus dem ursprünglich angepeilten Juni-Termin nun August. Ich wünschte, es wäre anders, weil ich …

Der Camp-NaNoWriMo im April und ein Update zu „Das Erbe 2“

  Seit Anfang März arbeite ich endlich wieder an Teil 2 der Fortsetzung der alternativen Fortsetzung aka „Das Erbe der schwarzen Magier“. Eigentlich wollte ich dazu schon viel eher einen Blogartikel schreiben, doch nach einer fünfzehnmonatigen Pause von dem Projekt hatte ich Schwierigkeiten mich wieder in der Welt der schwarzen Magier einzufinden und mich wieder daran zu gewöhnen, in der deutschen Sprache zu schreiben. Daher wollte ich mich mit großen Ankündigungen zunächst bedeckt halten.

So etwas wie ein Update

Lange ist es her, dass ich hier zuletzt etwas gepostet habe und für die nächste Zeit wird das vermutlich auch noch so bleiben, da ich nach wie vor nicht in der Welt der schwarzen Magier verweile und es daher auch nur wenig zu berichten gibt. Über den Sommer hat sich bei mir viel verändert. Ich arbeite aktiv an den diversen Baustellen in meinem Leben. Um mich zu entstressen und mehr Zeit für mich zu haben, …

Schreibnews: Ich bin durch! Oder zurück aus dem Korrekturwahnsinn

Nach sieben Wochen DINA4-Zettelwirtschaft, unleserlichem in zwei leergeschriebenen Kugelschreibern resultierendem Gekritzel und jeder Menge Quality Time mit meinen Katzen als erfreuliches Nebenprodukt, ist es vollbracht: Das Korrekturlesen der „Königsmörderin“ ist abgeschlossen. So zügig und effizient war ich dabei selten und es hat sich keine Katastrophe aufgetan. Sonea im Korrekturwahnsinn