Datenschutz, Sommerpause und Zukunft der Social Media Accounts

Seit meinem letzten Blogartikel ist eine ganze Weile vergangen. Doch bevor ich erneut in der Versenkung verschwinde, möchte ich ein paar Neuigkeiten loswerden:

Datenschutz

Zum 25. Mai 2018 tritt die neue Datenschutzverordnung der EU in Kraft. Deswegen habe ich folgende Dinge angepasst:

  1. Das Impressum wurde inklusive Datenschutzerklärung neu aufgesetzt, die erklärt, was mit euren Daten geschieht, wenn ihr auf diesen Blog klickt oder hier kommentiert. Ich habe diese nach bestem Wissen und Gewissen aufgesetzt. Sollte etwas Wichtiges dort fehlen, so weist mich darauf hin.

  2. Ich habe ein paar kleinere Funktionalitäten aus dem Blog genommen, die in erster Linie Drittdienstleister wie Twitter, Facebook und Goodreads betreffen. In Zukunft können Blogartikel nur noch manuell geteilt werden, indem ihr den Link des Artikels in ein Medium eurer Wahl kopiert. Auf der Seite Folge Lady Sonea findet ihr meine Profile in diesen Medien verlinkt. Vielleicht ist das ein wenig übertrieben, doch die Grauzone namens Social Media Buttons ist mir momentan noch etwas suspekt.

  3. Ich habe sämtliche Bilder, deren Herkunft ich nicht mehr genau nachvollziehen konnte, entfernt. Die Bilder, die sich noch auf meinem Blog befinden, stammen entweder von mir oder ich besitze die Lizenz oder Erlaubnis, sie zu verwenden. Solltet ihr auf meinem Blog auf Bilder zweifelhafter Herkunft stoßen, so weist mich auch bitte darauf hin.

  4. Dieser Blog verfügt nun über ein Cookie-Banner, das per Link erklärt, wie WordPress Cookies verwendet.

Pro-Tipp: Wenn ihr einen Kommentar auf meinem Blog hinterlasst, tut es nicht mit eurem Klarnamen, wenn euch das zu heikel ist. Selbiges gilt für die eMail-Adresse, die ihr angebt oder mit der ihr meinem Blog folgt. Für meine Internetaktivitäten habe ich mehrere eMail-Adressen, die rein gar nichts mit meinem Klarnamen zu tun haben und bei denen es mir egal ist, wenn ich über sie Spam erhalte. Was IP-Adressen betrifft, so hinterlasst ihr diese auf jeder Seite, die ihr besucht. So funktioniert das Internet. Wenn euch das zu heikel ist, dann installiert ein PlugIn in eurem Browser, das eure IP-Adresse verändert.

Social Media

In den letzten Wochen habe ich meine ohnehin schon geringen Social Media Aktivitäten weiter eingeschränkt. Momentan benutze ich Twitter und Facebook nur noch, um Neuigkeiten zu meinen Fanfictions zu verbreiten und um private Nachrichten mit Freunden auszutauschen. Ansonsten bin ich dort offline. So wie es aussieht, wird sich das in naher Zukunft nicht ändern. Ich empfinde beide Medien als toxisch. Twitter noch mehr als Facebook, weil es ein sehr schnelles Medium ist. Ich könnte hier jetzt ausführen, warum ich das so empfinde, aber damit würde ich gefühlte 90% meiner Follower vor den Kopf stoßen. Ich weiß nicht, warum das in den letzten 1-2 Jahren so zugenommen hat, aber das ist einfach nicht mehr meine Welt. Ich bin viel entspannter und fokussierter auf meine Arbeit, wenn ich mir diesen ganzen Mist erspare. Ich muss weder auf jeder Hochzeit tanzen, noch muss ich hip sein.

Wenn darüber der Eindruck entsteht, meine Accounts wären nur dazu da, um meine Fanfictions zu vermarkten – sei es drum! Neue Leser kommen hauptsächlich über meinen Blog oder direkt über Fanfiktion.de. Mein Dunstkreis auf Social Media besteht hauptsächlich aus anderen Autoren und über Fanfiction wird noch oft genug die Nase gerümpft. Mit einem Vollzeitjob und einem Hobby, das ich wie einen zweiten Vollzeitjob betreibe und das zwei Mammut-Schreibprojekte umfasst, bin ich seit über einem Jahr gesundheitlich am Anschlag. Das macht es für mich umso wichtiger, Stressfaktoren abzuschalten und mich zu schützen. In Zukunft werde ich mich daher auf das beschränken, wozu ich diese Accounts einst geschaffen habe: Meine Leser zu informieren. Wer meine Geschichten finden will, hat sie bis jetzt auch ohne Social Media gefunden.

Leider reduziert das auch möglichen Kontakt mit einigen netten und lieben Menschen, einige davon habe ich erst im vergangenen Jahr kennengelernt, andere kenne ich schon länger. Für diese bin ich jedoch weiterhin zu erreichen (z.B. per DM). Auch auf Mentions werde ich weiterhin reagieren. Allerdings nur mit Verzögerung.

Sommerpause

Auf diesem Blog wird bis zum Herbst Pause sein. Bald kommt noch ein Artikel zu „Das Erbe der schwarzen Magier I – Die Königsmörderin“, der Auftakt der Folgetrilogie von „Die Bürde der schwarzen Magier“, die Anfang September startet. Dieser wird eine oder mehrere längere Leseproben und das neue Cover beinhalten, für das ich mir noch die Lizenz auf Shutterstock holen muss. Davon abgesehen wird sich hier nicht viel tun.

Der Grund ist folgender:

Seit Anfang Februar versinke ich in meinem englischen Projekt und ich werde damit noch bis in den August beschäftigt sein. Vielleicht auch länger. Dieses Projekt hat für mich Vorrang vor allem anderen. Ich sehe keinen Mehrwert darin, über Schreibcamps und Autorenprobleme zu schreiben, wenn diese sich auf ein Projekt beziehen, das rein gar nichts mit meinen Black Magician Fanfictions zu tun hat. Aus demselben Grund habe ich darüber seit einer Weile auch nichts mehr auf Twitter und Facebook gepostet. Wahrscheinlich werde ich mir einen englischen Blog nur für dieses Projekt machen, sobald ich einen englischen Pseudonym-Service gefunden habe. (Das ist leide einer der Schattenseiten, der Impressumspflicht. Indem man gezwungen ist, seine Anschrift anzugeben, macht man es Stalkern sehr leicht. Und mit diesen habe ich schon Erfahrung.)

In Zukunft werdet ihr also von Neuigkeiten zu meinem ominösen englischen Projekt verschont bleiben.

Wenn ich im Spätsommer/Herbst die Arbeit an „Das Erbe 2“ wiederaufnehme, wird sich dieser Blog auch wieder ein wenig mehr mit Leben füllen. Möglicherweise werde ich dann auch auf Social Media wieder ein wenig aktiver und mehr als nur die Links zu neuen Kapiteln posten. Aber alles im Rahmen meiner Geschichten.

Dies & Das

  1. Ich suche noch immer händeringend Testleser für die „Königsmörderin“, die mir mit dem Inhaltlichen helfen können. Momentan habe ich nur eine Testleserin, die diesen Job aktiv macht. Der Zeitaufwand ist nicht so viel höher, als wenn ihr die Kapitel online liest. Ihr solltet nur in der Lage sein, mir Feedback zum Inhalt zu geben und mit mir über Probleme zu diskutieren. Einfühlungsvermögen in fremde Kulturen wäre zudem auch nicht verkehrt. Und ihr habt die einzigartige Chance, daran mitzuwirken, dass diese Geschichte richtig, richtig großartig wird.
  2. Außerdem suche ich noch immer und auch händeringend Testleser für mein englisches Projekt, sowohl für das Inhaltliche, als auch Sprach-Cracks/Muttersprachler. Ich weiß, dass das abschreckend ist, zumal es nicht das ist, was ihr von mir kennt, aber auch hier bietet sich eine unglaubliche Chance zu Ruhm und Ehre. (Wahrscheinlich wird sich dieses Thema bald erledigt haben, wenn ich das auf einen anderen Blog verlagere, aber falls es einen von euch packt …)
  3. Die Kapitel für „Yukai“ und der „Zorn der schwarzen Sonnen“, die bis Anfang August online gehen, sind allesamt ein letztes Mal von mir gelesen und durchkorrigiert worden. Fragen zu den Kapiteln und Teaser muss ich noch erstellen, daher poste ich momentan auch keine Teaser auf Twitter und Facebook.
  4. Teil 3 meiner Akkarin Trilogie „Der Zorn der schwarzen Sonnen“ ist großartig angelaufen und lief fast ganze zwei Monate super und auch sonst sind meine Stats auf FF.de explodiert. Das hat mich sehr positiv überrascht und ich danke allen von Herzen, die in dieser Zeit so fleißig kommentiert haben. So wie ich mich über alle neuen Leser freue. Leider ist es mittlerweile wieder ruhiger geworden und ich hoffe, dass das Interesse zurückkehrt, wenn Akkarin in ein paar Kapiteln anfängt, Sonea schwarze Magie zu lehren. Und was „Yukai“ betrifft, so hoffe ich, dass möglichst viele Leser der zweiten Trilogie eine Chance geben, auch wenn ich verstehe, dass man irgendwann aus einem Fandom herauswächst.

Irgendwann in den nächsten zwei Wochen kommt noch das angekündigte Update zur „Königsmörderin“ und dann geht es hier im September weiter. Auch wenn es ruhiger wird, bin ich nicht aus der Welt. Ihr könnt mich jederzeit auf meinen Social Media Kanälen anschreiben (ich erhalte dann eine eMail-Benachrichtigung und antworte, sobald ich Zeit habe) oder per PN auf Fanfiktion.de oder per eMail an sonea.von.delvon@gmail.com.

Related Post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere